Mrs.Brighside - @ myblog.de Märchen schreibt die Zeit...
Alles neu.!

Ja, wo fängt man eigentlich an, wenn man seit mehr als
einem Jahr nicht mehr geschrieben hat&sich in dieser Zeit
auch noch so viele Dinge grundlegend verändert haben.
Ich kann gar nicht sagen warum ich nicht mehr gebloggt habe.
Ich glaube zum einen hat mir die Zeit gefehlt und zum
anderen auch irgendwie die Lust.
Zeit hab ich jetzt zwar nicht mehr als vorher,
aber Lust auf jeden Fall.!
Vielleicht beginne ich einfach mit den grundlegenden Sachen
&dann erzähl ich von den erwähnenswerten Ereignissen.
Also, ich bin glücklich&seit mehr als einem Jahr mit Marc
zusammen. Ich studiere jetzt im zweiten Semester Politikwissenschaft
&Germanistik
für Lehramt mit dem Ziel meinen Schwerpunkt später
auf Grundschule zu legen.
Ich wohne auch nicht mehr bei meinen Eltern sondern in meinem
wunderschönen, kleinen Zimmer im Studentenwohnheim
Und am Wochenende wohne ich bei meinem Freund.
Ich bin zwar noch nicht ganz Zuhause ausgezogen, ich mein, mein
Kinderzimmer besteht noch&wird auch noch, auf meinen
Wunsch, noch lange bestehen. Ich gehe jeden Freitag meine lieben
Eltern besuchen&ich liebe es. Ich hätte nie gedacht dass mein
Highlight der Woche nicht nur mein Freund sondern auch meine
Eltern sein werden. Ich glaube so ziemlich das Einzige was gleich-
geblieben ist, ist meine Frisur. Die ist immernoch schwarz mit
geradem oder ,abhängig von der länge, schrägem Pony.
Ihr glaubt gar nicht wie weit ich auf meiner Facebookseite
runterscrollen musste um alles was ich in dem ganzen Jahr erlebt
habe rekapitulieren zu können.
Mein letzter Eintrag stammt ja von ein paar Stunden vor meiner
FSJ-Abschlussfahrt nach Hamburg. Die fahrt war wirklich schön
Vorallem Hamburg gefällt mir sehr gut. Ich hatte dort auch
Gelegenheit meine liebe Tante zu besuchen&wir waren bei einem
ganz tollen Griechen essen. Ich such schon länger hier in der
Umgebung nach einem vergleichbar guten Griechen, aber ich finde
leider keinen...
Etwa einen Monat nach der Abschlussfahrt ging das mit mir&Alex
auseinander. Aber ehrlich gesagt, scheiß egal. Das war eh nix
gewesen. Ich habe mir mehr vorgemacht verliebt zu sein als das ich
es wirklich gewesen wäre. Hätte ich besser gelassen, aber ändern
kann ichs jetzt auch nicht mehr. Ich hab der Beziehung noch keine
zwei Tage nachgeweint.
Die Zeit danach war großartig, ich hatte SIE wieder&wir haben auch
viel miteinander gemacht. Ich hab versucht ihr zu helfen&sich
zu befreien. Ich bin Nachts um 1 Uhr zu ihr gefahren um ihr
Gesellschaft zu leisten. Das Ganze hat auch kurzzeitig geklappt
aber im Endeffekt hat es leider doch nicht funktioniert.

Dieser Trip den du erlebst
und nach dem großen Leben strebst
macht mir unverkennbar klar
wir sind kein Team mehr
es ist Mist den du da baust
und den du Menschen träume klaust
es gibt nicht wir
und auch nicht mich
es gibt nur dich
Mikroboy <3

Ausserdem war ich aufm Rock a Field in Luxembourg; ganz großartiges
LineUp&ne tolle Organisation. Laura,Kim&ich hatten großen Spaß.
  • The prodigy
  • thirty seconds to mars
  • Paramore
  • Gossip (Jaaaaa die dicke Frau :D)
  • Eternal Tango
  • & Jan Delay

Ich sag nur "Die kleinen,schwarzen Dicken mit der Piepsstimm&de Wanderschuh!" :D
Danach ging ich noch eine Woche arbeiten und dann
war mein letzter Arbeitstag im Kindergarten.
Es war eigentlich ein schöner Tag auch wenn der Abscheid
verdammt schwer fiel&ganz viele Tränen geflossen sind.
Wir haben gegrillt, im Planschbecken gespielt und den Kindern mit den
vielen Geschenken die Lisa&ich gemacht haben eine große Freude gemacht.
Wir haben natürlich auch Geschenke bekommen.
Zwei Bücher, einen Geldbeutel, den die Kinder selbst gemacht haben&eine Erinnerungsmappe
mit Bildern&Handabdrücken von allen.
Ich werd sie schon verdammt vermissen.
Nach meinem letzten Arbeitstag im Kiga hatte ich ein Wochenende frei.
Da hab ich mir schön Mikroboy Live angesehen, in Saabrücken auf dem
Altstadtfest&ich war im Schwimmbad.
Ich war oft im Schwimmbad über den Sommer.
Nach dem Wochenende fing das Grauen an.
Nacharbeiten im Wohnheim für geistig behinderte Erwachsene.
Es gibt kaum etwas schrecklicheres. Ich konnte überhaupt keinen Bezug
herstellen, ausser zu zwei Bewohnern ein bisschen.
Ausser ein paar mal Trampolinspringen&bei der Spätschicht fernsehen wars echt ziemlich ätzend.
Frühschicht, 6.15 Uhr auf der Matte stehen -> NIE WIEDER!
Das ganze war echt super grausam.
Einmal bin ich sogar in die kufa gegangen obwohl ich am
nächsten Tag Frühschicht hatte, das war übel... aber ich hätts nicht missen wollen.
Nach 3 Wochen war auch die Folter rum&ich war frei.
Während den drei Wochen hat HSF an drei Wochentagen das Video zu ihrer
ersten Single gedreht. Dafür haben sie einige Komparsen gebraucht&haben deswegen
über Facebook alle eingeladen zu kommen und mitzumachen. Das hab ich mir
selbstverständlich nicht entgehen lassen. Ich glaube ich wusste meinen
Führerschein auch noch nie so zu schätzen. Da niemand mit mir fahren wollte
habe ich mich alleine auf den Weg zum Drehort gemacht. Als ich da ankam war noch
nicht sehr viel los aber ich hab die Jungs direkt getroffen und Christian sprach
mich direkt an: "Hey Joelle, cool dass du da bist. Wir brauchen noch eine
weibliche Hauptrolle! Hast du Bock?"

Aber natürlich hatte ich Bock! Wir haben drei Tage gedreht, geschwitzt, in den gleichen
Kleidern verbracht, gelacht&uns von McDonalds ernährt und es waren einfach
mit die tollsten Tage meines Lebens. &ich denke das Video kann sich auch
wirklich sehen lassen.


Da ich nach dem FSJ nicht direkt eine Arbeitsstelle fand, habe ich
versucht über das Arbeitsamt einen Job zu finden. Das ganze war total
fürn Arsch. So ein unnötiger Verein. Man wird behandelt wie der allerletzte
Idiot. Massenabfertigung hoch 10&ein Service wie gekotzt. Kein Wunder
dass unsere Arbeitslosenzahlen so enorm hoch sind.
Nach 3 Terminen auf dem Arbeitsamt wars mir dann echt zu doof
geworden und ich hab das ganze geschmissen. Dadurch hatte ich keinerlei Verpflichtung.
Ich konnte alles machen wozu ich Lust hatte&das hat verdammt gut getan.
Damit mir das Geld nicht ausging musste ich eine Job finden.
Das hieß, da ich ja dem Arbeitsamt den ganz großen Stinkefinger gezeigt habe,
Klinkenputzen, Klinkenputzen&Klingenputzen!
&siehe da, entgegen der Prognose des Arbeitsamts, ich war erfolgreich.
Für alle die meinen Blog schon früher gelesen haben, wird der Laden Underground
ein Begriff sein. &genau da bekam ich meine Stelle, zweimal die Woche für einmal
4 Stunden und einmal 8 Stunden. Die Stelle war perfekt. Ich hatte eine ganz liebe
Arbeitskollegin mit der eine tolle Freundschaft entstand.
Wir haben so viel gelacht "Sah mo! Stinkts bei dir do unne ach so no Fisch?"
Ich wurde praktisch fürs rumalbern, mit interessanten Leuten quatschen&manchmal
ein paar T-Shirts zusammenlegen bezahlt.
Wenn man in einem Laden arbeitet in dem man Piercings, Tunnel&allerhand
anderes Zeug verkauft um sich irgendwie den Körper zu modifizieren,
dann kann man irgendwann nicht mehr anders und muss sich auch was machen.
Sprich ich hab abends all meinen Mut zusammengenommen&mir drei Milimeter
Tunnel gemacht. Hat ganz schön Auaöhrchen verursacht&ich habs gehasst aber das Ergebnis hat sich gelohnt.
Tunnel
Mittlerweile sind die kleinen 3mm zu großen 10mm gewachsen&ich liebe sie.!
Da ich soviel freie Zeit hatte, habe ich alle Folgen der Gilmore Girls gesehen.
Gilmore Girls
Ich liebe sie.! Mittlerweile meine absolute Lieblingsserie.
Natürlich war ich am ersten Augustwochenende auf dem Rocco del Schlacko.
Zusammen mit Kim, Hiry, Finke&Paquet. Zu viert in nem dreier Zelt&die Isomatte
stinkt immernoch nach Käsfuß; Ausnahmsweise aber mal nicht meine :D

  • Donots
  • Bela B
  • Wir sind Helden
  • Fettes Brot

Vorallem Wir sind Helden haben mir unheimlich gut gefallen.
Normalerweise sind Festivals ja die totalen Matschveranstaltungen, aber nicht das Jahr.
Jetzt weiß ich was es heißt eine Staublunge zu haben. Ich glaube jeder Besucher
hat noch 3 Wochenspäter schwarzen Schleim gehustet :D
Aber schön war, durch den ganzen Dreck der sich auf einem abgesetzt hat,
dachte man wenigstens 3 Tage man sei braun.
Was nicht so toll war. Irgendwelche Arschlöcher haben meinen Campingstuhl geklaut.
ich habe jetzt, 1 Jahr später, immernoch Rachegelüste :D
Ach Gott, es sind sooooo unendlich viel aufregende Sachen passiert in der ganze Zeit&
ich will nichts davon auslassen aber mir fallen die Überleitungen zwischen
den Ereignissen schwer, also entschuldigt wenn ich manchmal einfach von
Event zu Event springe :D
Und hier ist so ein Sprung.
Mikroboy, eine saarländische Band. Hatte zum Grillfest geladen zwecks Werbevideodreh
für den BuViSoCo. Cool wars gewesen
"Mir lecke die Wüarscht dahemm ach immer ab!" :D
&dann hat eine entscheidende Zeit begonnen. Eingeleitet wurde sie von zweimal
unglücklich verliebt sein, worauf ich jetzt nicht weiter eingehen will weil es
jetzt eh nix mehr zu bedeuten hat.
Tja, wies immer bei mir ist. Neue Zeit, neues Lieblingslied.
Airplanes von Hayley Williams&B.o.B.; Ich liebs immernoch.
Can we pretend that airplanes in the nightsky are like shooting stars...
I could really use a wish right now.!

Wundschön&zu dieser Zeit so mehr als passend.!
Abends hab ich einmal mit meinem Daddy in meinem Zimmer gesessen&mich
unterhalten und da kam folgender grandioser Satz über die Bundeswehr zustande:
"Eijo Joelle, du würdscht jo wohl ach sahn
"Ey Hallo?! Ich geh doch nit no Afghanistan und loss mir von denen
die Frisur dujenonner machen!""

Ich finds genial! :D
In der ganzen Zeit hatte ich noch ein super tolles&professionelles Fotoshooting.
Ein Kumpel von mir hat zu dem Zeitpunkt in nem Studio gearbeitet&der Fotograf
brauchte für sein Portfolio noch Dessousbilder, geschmackvoll natürlich&keiner wollte.
Ich schon Ich bin stolz auf die Bilder&denke auch dass sie sich sehen lassen können.
Dessousbilder
Ich erinnere mich wirklich gerne an die Zeit zurück weil ich bekam soviel
Bestätigung von meiner Umwelt&hatte soviel Zeit für die Sachen die mir
wirklich Spaß gemacht haben. Ich konnte mit Nathalie in die kufa gehen
&wir haben Partymäßig wirklich alles mitgeholt was ging.
Nathalie lallt so interessante Sachen wenn sie voll ist:
"Jo der kreuzt dann eh zu krieche!" Ahja, alles klar.!
Ich war mit Dunnes im Spaßbad-Calypso.
Projekt aus dem Rutschboot fallen: sehr erfolgreich :D
Was ich an dieser Stelle auch unbedingt noch posten muss, ist meine
wunderschöne Bettwäsche die ich mir zugelegt hatte.
Hello Kitty Bettwäsche
Ich habe das Gefühl, in dieser Zeit eindach nichts verpasst
zu haben. Ich war zusammen mit meinem Daddy auf einem Bobbin B
Konzert, erste Reihe&es war total cool. Tolle Liveshow&ne absolut
nette Band.

Jetzt komme ich in den Zeitraum in dem ich meinen Freund kennengelernt
habe&kann dann jetzt auch mal wieder ein zusammenhängendes Textstück schreiben.
Also, alles fing in der kufa an. ich war sturzbesoffen&hatte meine
Freundinnen verloren&lief ein bisschen orientierungslos und verloren
durch den Raum. Irgendwann sah ich ein Mädel dass ich kannte, die sich
grad mit nem heißen Typen unterhielt den ich vom sehen her kannte
ich mich aber nie getraut habe ihn anzusprechen weil ich dachte
er sei ausserhalb meiner Reichweite. Nunja, ich war auf jeden
fall ziemlich voll&ging zu eben genannten Mädel&stellte mich dabei.
Nach 2 Minuten dumm rumstehen merkte ich wie es langsam in mir hoch-
krabbelte, mir wurde kotzschlecht. Gedankengang: "Oh man, mir is so
verdammt schlecht. Ich glaub ich muss gleich kotzen. Was mach ich denn
jetzt? Der Typ is schon heiß. Aber naja, den bekommst du eh nicht.
Scheiß drauf.!"
Und wa hab ich getan?
Ich hab gerülpst das die Wände gewackelt haben :D
Und was hat er gemacht? Er dreht sich zu mir um und fragt:
"Warst du das?" von mir kommt: "Jupp!" &er: "Machst du das immer?"
&wieder ich: "Jupp!" &er: "Machst du das auch beim Sex?"
&wieder ich: "Wenn man danach fragt."
Zack, zog er einen Barhocker bei, klopfte drauf "Setz dich!"
&so begann das Gespräch das andauerte bis die Lichter angingen.
Die Woche drauf war ich natürlich wieder in der kufa&hielt nur
nach ihm Ausschau, als er dann endlich kam verbrachte er den Abend
nur mit mir. Er erlaubte keinem uns zu unterbrechen. Als auch diese
Nacht sich dem Ende zuneigte fragte er mich ob er meine Handynummer
haben könnte. Selbstverständlich hab ich sie ihm gegeben.
Von da an ging die Sms-Schreiberei los. Wir schrieben jeden Tag
&wenn er mal nicht direkt zurückgeschrieben hatte weil er
zum Beispiel auf der Couch eingeschlafen war, dann rannte ich wie
ein aufgescheuchtes Huhn durch die Gegend&schrie:"Er hasst mich!"
Aber er hasst mich ja nicht
3 Wochen nachdem wir uns kennengelernt haben trafen wir uns wieder
in der kufa&wieder das gleiche Spiel, den ganzen Abend reden&flirten.
Irgendwann fing er dann ein Satz an, welchen weiß ich nicht mehr,
ist aber auch egal, &vollendete ihn nicht. &ich sagte: "Wer A sagt,
muss auch B sagen!"
&er:"B sag ich dir nur wenn wir uns mal ausserhalb
der kufa treffen!"
&so kams das wir uns verabredet haben. Wir sind
ganz klassisch ins Kino gegangen. Weil ich ihm erzählt hatte
dass ich auf Horrorfilme stehe, sind wir in "Der letzte Exorzismus"
gegangnen. Ich war sooooo unendlich aufgeregt. Aber wir haben uns,
wie die Tage vorher auch schon, super vertanden. Meine Aussagen zum
Film nachdem der grad mal 10 Minuten an war:" Wann stirbt dann lo
endlich mo enna?!"
:D Ich denke das hat ihm gefallen.
Am nächten Freitag haben wir uns verabredet um gemeinsam
in die Garage zu gehen. Wir haben uns dann vorort doch
entschieden ins Flash zu fahren&da haben wir uns dann zum
allerersten Mal geküsst <3
Er sagte:"Du machst mich wahnsinnig!" Zog mich zu sich ran&
küsste mich. Das war am 9.10.2010 um halb 2 <3
&seitdem sind wir jetzt sehr glücklich zusammen.

Durch saar-scene habe ich die tolle Chance erhalten
eine Abendshow im Fernsehen zu bekommen; bei citi.tv
Kennt kein Schwein, aber egal.
Ich habe ein ganz lieben&super lustigen Co-Moderator bekommen
und ich wurde von buy-unlike.de mit Kleidern ausgestattet.
es war wirklich ganz toll. James&ich zeichneten den Pilot
in Saarbrücken im Kultursalon Winzer auf&die Show war echt total
witizg. Es hat wirklich total Spaß gemacht. Aber citi.tv waren
nicht zufrieden. Ich sollte vielleicht mal erklären was
Citi.tv sendet. Sie senden von Morgens bis Abends irgendwelche
Pressekonferenzen und Bilder von irgendwelchen saarländischen
Städten &dann war ihnen unsere unterhaltsame Show nicht gut
genug. Klar wars nicht super professionell, aber es wäre mal
was neues gewesen&definitiv unterhaltsamer als der andere scheiß.
Aber auch wenns nicht geklappt hat, dann hats trotzdem Spaß gemacht
und die Arbeit wars auch alle mal wert.
Auch wenn ich hier nicht gesondert extra erzähle, ich hab in der
ganzen Zeit natürlich auch sehr viel Zeit mit Marc verbracht.

Ich habe ausserdem endlich meine eigenen Ski.!
Aufgrund eines Jubileumsangebots hab ich von meiner Oma endlich
Ski bekommen. &sie sind so schön.!
Ski
So jetzt sind wir "schon" in der Weihnachtszeit 2010.
&die war soooooo schön.
Marc&ich hatten einen Weihnachtsbaum namens Heribert <3

&natürlich hatten wir weiße Weihnachten.
Meine Familie und ich waren statt unserem Weihnachtsspaziergang
lieber Schlitten fahren, sehr spaßig
&von Marc bekam ich so ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk <3
Kette
Ich liebe sie&trage sie ganz oft.
Da ist wirklich das schönste was ich jemals bekommen habe.
Mein erstes Silvester mit Marc war natürlich auch schön.
Eigentlich ist mit ihm ja alles schön. Es passt einfach so
wunderbar.
Jetzt haben wir es endlich auch ins Jahr 2011 geschafft.
&das Jahr ist weiterhin gespickt mit Highlights.
Das erste Highlight war dass ich Diamond of tears getroffen
habe. Ich war in Saarbrücken auf dem Max-Ophüls-Festival
&dort wurde ein Film vorgestellt der unter anderem über
DoT ging&sie war auch da.
Als die Vorstellung dann zuende war hab ich sie dann im Foyer
getroffen&sie ist sooooo nett. Ich hab mich mit ihr unterhalten
und ihr erzählt das sie ganz lange so ein großes Vorbild für
mich war. Das hat sie total gefreut&sie hat mich tatsächlich
noch an mich&meine Videos erinnert
Sie ist wirklich eine ganz tolle Person.
Wie man auf den neuen Bildern erkennen kann ist meine
Piercingsammlung um 2 weitere angewachsen.
Cheeks
Ja sie haben weh getan&ja ich hab mir fast in die Hose gemacht.!
Am 23. März kam dann ein Brief ins Haus geflattert den ich erstmal
als Tiefschlag empfand.Ich wurde an der Uni Landau angenommen.
Ich hab erstmal geheult&wollte auf keinen Fall nach Landau.
Ich hatte ja die ganze Zeit gehofft dass an der Uni Saarbrücken
doch noch der Studiengang Grundschulpädagogik eingeführt wird,
weil ich wollte ja auch gar nicht von Zuhause weg.
Nunja im Endeffekt blieb mir ja nichts anderes übrig als
das ganze auszuprobieren. Jetzt bin ich im Endeffekt
natürlich sehr froh&würde auch nicht mehr nach Saarbrücken
wechseln wollen weil ich Landau einfach für die bessere
Uni halte.

Sehn die Sonne untergehn
Haben seit Tagen kein gesehn
Und die 1000 Kilometer werden wir auch noch überstehn
Festhalten was noch bleibt
und gehn wohins uns treibt
Auch ruhig mal Optimist sein
Und Umkehrn' hat noch nie wen weit gebracht
Augen zu und Rein
Da kanns auch nicht schlimmer sein


Da aber mein Wohnort von Landau sehr weit entfernt ist,
um genau zu sein 130km, bin ich zu meinem Freund gezogen.
Von ihm aus sind es zwar immernoch 80km aber es war auf
jeden Fall die beste Lösung. Mit ihm zusammenzuwohnen
war echt eine ganz schöne Erfahrung&wenn ich mit der Uni
fertig bin, dann ziehe ich auch wieder mit ihm zusammen.
Eigentlich ging die Uni ja schon eine Woche vor Ostern los
aber ich ließ es mir nicht nehmen mit meiner Familie in
den jährlichen Skiurlaub zu fahren&eine schöne Zeit zu
verbringen. &natürlich meine neuen Ski zu testen. Sie
sind super.!

Ausserdem liebe ich die Schweiz, da gibt es den Satz:
"Diese Video ist in deinem Land leider nicht verfügbar!"
nicht.!
Das witzigste war eigentlich das Opas Auto 3 Wochen vor
dem Urlaub kaputt ging&wir deswegen dieses Jahr kein großes
Auto zur Verfügung hatten&jeder der schonmal im Skiurlaub war, weiß
man braucht ein großes Auto um alles in den Urlaubsort
karren zu können. Deswegen sind wir diesmal mit der
Knutschkugel von meiner Oma&meinem Miniautochen in die
Schweiz gefahren. Meine Schwester&ich haben Blut&Wasser
geschwitzt als wir uns mit meinen 68PS die Alpen hochgequält haben.
Ski fahren
Ich kam Samstags aus dem Urlaub zurück&Montags ging schon direkt
die Uni los.
Sehr stressig aber was muss, das muss.
Meine Mama hat mir zum Unistart eine ganz süße Uni-Tüte gemacht.
Mit Keksen, Honigwaffeln&einem USB-Stick in Hasenform
Uni Tüte
Am dritten Tag hab ichs dann geschafft.
Mein Autochen hat sich gedacht es zeigt den anderen Autos aufm
Parkplatz mal wer der Boss ist. Ich wollte einparken&wollte
nochmal korrigieren, fuhr rückwärts raus&zack, schön dem
anderen Auto die Seite mitgeholt. In welches Auto fahre ich
rein? In as älteste aufm ganzen Parkplatz. Ganz ehrlich,
eigentlich wären die Beule&der Kratzer nicht wirklich
aufgefallen und wenns mein Auto gewesen wäre, dann hätt
ich drauf geschissen. Nein.! Nicht dieser Herr Student...
Er hat tatsächlich die Dreistigkeit besesessen uns einen
Kostenvoranschlag von 1800 euro zu schicken, bei einem
Auto das laut Liste noch etwa 500 euro wert ist.
&was da alles auf dem Kostenvoranschlag drauf stand.
Zum Beispiel ein neuer Rückspiegel... Whaaaaat?!
Bin ich mit nem LKW an seinem Auto vorbeigeschrammt?!
Wegen dem Jockel bin ich jetzt in meiner Versicherung
hochgegangen&bezahle 1200 euro im Jahr. Blöder Idiot, echt!
Aber ansonsten ist die Uni wirklich cool.
Mich interessiert wirklich was ich studiere&die Dozenten sind
sehr nett. Studenten sind zwar immernoch nicht so mein Fall
aber ich halts aus :D
An der Uni ist auch jeden Tag was los.
Dunnes wohnt ja auch im Wohnheim&studiert ja auch schon länger
als ich. Sie hats geschafft sich an meinem ersten Unitag aus
ihrer Wohnung auszusperren. Da der Hausmeister nicht mehr da
war, bedeutet das normalerweise dass man den Schlüsseldienst
rufen muss&wie ja die meisten wissen, kostet das einen Arsch
voll Geld.
Deswegen haben wir ganz verzweifelt gehofft dass wir
den Hausmeister doch noch irgendwo finden&er so nett ist uns
die Tür aufzusperren. Er war aber leider nirgends zu finden,
auch nicht in seinem Schrebergarten. Aber wir sahen dass
im Garten eine Leiter stand. Da meine Freundin im ersten
Stock wohnt&die Fenster geöffnet hatte, hätte diese
Leiter uns deutlich weitergeholfen. Ein paar Gärten weiter
sahen wir einen Mann arbeiten, in der Hoffnung dass er
eine Leiter hätte, haben wir ihn angesprochen. Aber er
hatte keine. Dunnes sah schon ihr Geld in den Händen
des Schlüsseldienstes. Aber weil der Mann so freundlich
war erzählten wir ihm noch wozu wir die Leiter bräuchten
&das zwei Gärten weiter eine stünde und das wir ja schlecht
da einbrechen konnten. Da sagte der Mann:"Tja, ihr könnt
da vielleicht nicht einbrechen, ich kann das aber schon!"

und zack, holte er eine kleine Haushaltsleiter, die uns
ja nicht weitgebracht hätte, schwang sich über den Zaun,
reichte uns die Leiter&sagte:"Ich bleib grad hier stehen&
ihr bringt mir die Leiter gleich wieder."

Tja Dunnes&ich waren aber nicht so geschickt und auch
nicht so mutig um mit der Leiter in ihr Zimmer zu krabbeln.
Mittlerweile hatten wir schon die Aufmerksamkeit des halben
Wohnheims auf uns gezogen als plötzlich der Kerl aus dem
Schrebergarten um die Ecke kam&meinte er hätte sich gewundert
warum das so lange dauere. Er bot uns an den Schlüssel aus
dem Zimmer zu holen. Ungeschickt wie wir waren, nahmen
wir gerne an. Der Mann hangelte sich wie Tarzan über das
Geländer, öffnete das Fenster&kam mit dem Schlüssel klimpernd
ans Fenster:"Wo gehts denn hier wieder raus?!"
Das halbe Wohnheim stand an den Fenstern&klatschte :D
Mit Dunnes war ich schon vor der Uni befreundet, aber seit
ich an der Uni bin, hab ich praktisch jeden Tag mit ihr
zu tun&allerhand lustige Geschichten erlebt.
Wie zum Beispiel der Fahrradkauf.
Dunnes brauchte ein neues Fahrrad&hatte im real
so ein schönes, schwarzes mit rosa Blümchen gesehen.
Also machten wir den Plan, ich fahre sie mit dem
Auto hin&sie fährt mit dem Fahrrad heim. Aber nicht
mit real. Real hat nämlich, nicht wie Fahrradhäntler,
eine Versicherung die Unfälle mit dem Fahrrad auf der Heimfahrt
abdeckt sondern darf die Fahrräder nur nichtfahrtüchtig verkaufen
da sie sich sonst haftbar machen wenn auf der Heimfahrt
ein Unfall passiert. Deswegen war an ihrem Fahrrad der
Lenker verdreht&die Pedale waren abgenommen.
Das ist Deutschland, meiner Meinung nach ist das ja wohl
mein Problem wenn ich mich auf der Heimfahrt, nachdem ich
das Rad gekauft habe, auf die Fresse lege. Wieso sollte
ich dann den Supermarkt verklagen können?!
Tja, was nun? Uns blieb nichts anderes übrig als das
riesige Fahrrad in mein kleines Auto zu bringen.
Das Ganze hat sich gar nicht so einfach gestaltet,
aber am Ende haben wirs doch geschafft.
Fahrrad
Mittlerweile sind wir an meinem 20ten Geburtstag
angekommen, ich hab zwar nicht gefeiert aber trotzdem
ganz süße Geschenke bekommen. Vorallem Marcs Geschenk,
ein Parfüm von Escada, Absolutly me&Karten für das
Jennifer Rostock Konzert im November in der Garage.
&von meiner Mama Karten fürs Southside Festival.
Mitte Juni gings dann mit Nathi&Kim aufs allererste,
wirklich große Festival: Southside in Neuhausen Ob-Eck.
Geiles LineUp aber oberbeschissenes Wetter!
Noch nie in meinem ganzen Leben hatte ich so lange
am Stück so kalt. Es hat nur geregnet, alles war matschig&
am Anfang des zweiten Tages war auch unser Zelt bereits
überflutet.
Aber für das LineUp hat es sich einfach gelohnt.
3 Tage im Regen, mit nassem Schlafsack, überall Schlamm&Spastis.
BoySetsFire,Flogging Molly, Foo Fighters(!!),Selig(!),Jimmy Eat World,
Jupiter Jones sowie Comeback Kid(!)&Parkway Drive(!!)
in der ersten Reihe war schon sehr geil.
Southside
Was ich euch noch unbedingt zeigen muss, meine neuen
Schuhe! Das sind zwar nicht die einzigen die ich mir
zugelegt habe, aber bestimmt die tollsten:
Schuhe
Soooo... mittlerweile sind wir beim 13.8. angekommen.
Das heißt, es ist wieder Rocco del Schlacko Zeit.
Es war so genail dieses Jahr. Wir haben hinter der
sogenannten Ponyhofbühne, eine Bühne auf der Abends
nach den eigentlichen Bands noch kleiner Bands spielen
und Party gemacht werden kann, gezeltet. Die ganze Nacht
Musik bis morgens 4, also Schlafen ist eigentlich nicht.
Aber die Securitys hatten einen super Pavillon da rumstehen
&wir hatten keinen Pavillon. Ja, was tun?
Klar, als die Securitys nicht da waren, haben wir uns den
Pavilon geklaut. Ihr glaubt nicht wie dumm die geguckt haben
als sie von ihrer Mittagspause zurückkamen&nur noch die
Kiste da lag :D
Die haben uns schon doof angeguckt aber wie sollten sie uns
nachweisen dass das nicht unser Pavillon ist.
Wir saßen stolz wie Oskar, den Rest des Festivals mit 20 Mann
unter unserem Pavillon :D
Broilers waren dieses Jahr meine Favoriten.
Direkt nachdem Wochenende begann dann mein 3 Wöchiges
Praktikum der Uni. Ich war in einer Grundschule in einem
kleinen Ort&es war wirklich schön.
Ich hatte eine ganz tolle Praktikumsanleiterin& mit dem anderen
Mädchen das in der gleichen Klasse Praktikum machte habe ich
mich auch gut verstanden. Der lustigste Moment war eigentlich
als die Kinder Zeitungspapier klein reißen sollten weil wir
Papier schöpfen wollten&anscheinend war die Bildzeitung
dazwischen geraten&was fanden die Kinder? Jaaa?
Die, wie sie es so schön nannten, "Sexy Frau" :D
Noch im Praktikum bekam ich dann den Anruf dass ich
im Wohnheim einen Platz bekommen habe. Nicht dass ich nicht
gerne bei meinem Freund wohne, aber die lange Fahrt hat
mich ganz schön genervt. Deswegen bin ich jetzt froh
da zu wohnen. Es hat vorallem total viel Spaß gemacht
das Zimmer einzurichten. Ich hab mir ziemlich viele Sachen
&vorallem Deko bei ebay bestellt. Den Rest hab ich bei
Ikea gekauft. Das Zimmer ist jetzt ein Traum aus Rosa&weiß.
&das aller, allerbeste ist mein Schminktisch <3
Zimmer K&uuml;che
Tischdecke Schminktisch
Duschvorhang Badezimmer

Der Umzug in mein Zimmer hat auch Spaß gemacht.
Marc hat auf der Arbeit einen Transporter geliehen&
Nathi, ihr Freund, meine Schwester, Marc&meine Eltern
sind mitgefahren um zu helfen.
Nachdem wir wegen einer Vollsperrung der Autobahn eine Stunde
im Stau gestanden haben&endlich angekommen sind, haben wir bis
Abends um 8 aufgebaut. Aber es ist wunderschön.
Marc nennt es immer Wohnklo aber insgeheim mag er es auch :D
Am 17.10, zu Semsterbeginn bin ich dann offiziel eingezogen.
Marc gefällt aber nicht dass ich immer so lange weg bin.
Das tut mir Leid, aber ich kanns halt auch nicht ändern.
So und jetzt sind wir im "Jetzt" angekommen
Das war mein ganzes Jahr&ich denke, ich habe nicht zuviel
versprochen als ich gesagt habe dass sich sehr viel
verändert hat.
Jetzt muss ich noch zwei Dinge tun, zum einen muss ich
Kreuzchen in die alte Wunschliste setzen. Mal sehen was
sich alles erfüllt hat. Und zum anderen muss ich euch noch
von meinen letzten Tagen erzählen.

The next thing on my list is...
  • Model Madness gewinnen [x] der 3. Platz kann fast genauso gewertet werden
  • Gutes FSJ Zeugnis bekommen [x]
  • Laura zurückgewinnen []
  • Führerschein bestehen [x]
  • eine schöne Stelle nach dem FSJ finden[x]
  • abnehmen (49/48 kg) []
  • Soundsystem fürs Auto []
  • viele gute Fotos machen [x]
  • Konzerte&Festivals besuchen [x]
  • Hüftpiercing [x]
  • Mehr Zeit für meine Freunde haben [x]


  • Ich kann also eine positive Bilanz ziehen.

    Ich habe übrigens noch ein Video gefunden von der SaarScene Sendung
    die ich mal aufgezeichnet habe, nicht mit der Abend show verwechseln,
    von der hab ich leider kein Video.
    Ich kanns aber zeitlich nicht mehr einordnen, deswegen post
    ich's jetzt hier.


    So, ich würde sagen, die letzten Tage schreibe ich in einen neuen Blogeintrag
    weil der hier ist ja schon so riesig dass ich denen, die
    ihn tatsächlich ganz lesen, einen Orden verleihen sollte
    Übrigens, ich habe auch die Unterseiten renoviert, also
    es gibt überall neue Sachen zu enddecken.

    Viel Spaß,
    Joelle
    6.12.11 11:55
     


    bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

    Name:
    Email:
    Website:
    E-Mail bei weiteren Kommentaren
    Informationen speichern (Cookie)



     Smileys einfügen



    Geschichten
    Gästebuch
    Mail me
    Archiv
    Abonnieren

    Haftungshinweise!
    Mrs.Brightside
    The next thing on my list is...!
    Moments
    Gratis bloggen bei
    myblog.de